Der Kirchenkreis Rotenburg

So ist Kirche hier im Kirchenkreis Rotenburg. Das macht sie. Dazu ist sie in unserer Welt nützlich und notwendig. Das sind die Menschen, die sich hier engagieren. Das sind ihre Erfahrungen, Ideen und Ziele. Und immer wieder wird deutlich: In dieser Kirche ist Platz, um selbst dabei zu sein, mitzuerleben und auch mitzugestalten.

Diakonisches Werk jetzt mit Kinderbetreuung

Kleine Ohren hören nicht mehr mit

Das Diakonische Werk im Kirchenkreis Rotenburg bietet jetzt neu eine Kinderbetreuung während bestimmter Zeiten in den Beratungsstellen an. Ab sofort können Eltern oder Verwandte, die Hilfe oder Unterstützung beim Diakonischen Werk suchen, ihre Kinder für die Zeit des Gesprächs in die Obhut einer Fachkraft geben.

Besonders Alleinerziehende kennen das Problem: Sie haben Termine und müssen ihre Kinder mitnehmen, weil es niemanden gibt, der auf sie aufpassen kann. „Es ist jedoch häufig äußerst ungünstig, wenn Kinder bei Beratungsterminen dabei sind. Dort erfahren sie mitunter belastende Inhalte oder erleben ihr Elternteil hilflos. Beratungssituationen sind bei Anwesenheit von Kindern häufig nicht effektiv, da die Konzentration der Eltern vor allem auf die Kinder und ihr Verhalten gerichtet ist“, sagt Ellen Keusen, Kirchenkreissozialarbeiterin im Diakonischen Werk Rotenburg.

Deshalb haben sie und ihre Kolleginnen in ihren unterschiedlichen Beratungsstellen eine Betreuungsmöglichkeit für Kinder geschaffen. Die Beratungsangebote mit gleichzeitiger Kinderbetreuung finden zu folgenden Zeiten statt:

Montags, 15 bis 17 Uhr: Offene Beratung für geflüchtete Frauen, Goethestraße 19, Eingang Hintergasse über den Hof, Telefon: 04261/63039-72.

Dienstags, 9 bis 12 Uhr: Offene Beratung: Allgemeine Sozialberatung, Beratung für Geflüchtete und Migranten*innen, Jugendmigrationsdienst, Am Kirchhof 12, Eingang linke Gebäudeseite, 1. Stock, Telefon: 04261/63039-50

Donnerstags, 14 bis 17 Uhr: Nur nach Terminvereinbarung: Erziehungs- und Lebensberatung, Schuldnerberatung, Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung, Glockengießerstraße 17, Telefon: 04261/63039-60.

Zu diesen Zeiten ist jeweils eine Fachkraft vor Ort. Sie kümmert sich in einem benachbarten Raum um die Kinder und hält altersentsprechende Spielsachen und Angebote bereit. „Ich freue mich, dass wir dieses Angebot machen können“, sagt Keusen. Die Finanzierung erfolgt über Spendengelder des NDR aus der Aktion „Hand in Hand für Norddeutschland“ und ist bis Ende 2018 gesichert. „Falls es gut angenommen wird, suchen wir nach einer weiteren Finanzierungsmöglichkeit“, kündigt Angela Hesse, Geschäftsführerin des Diakonischen Werkes Rotenburg, an.

Nähere Informationen zum Beratungsangebot und zur Kinderbetreuung erhalten Interessierte beim Diakonischen Werk des Kirchenkreises Rotenburg, Glockengießerstraße 17, Telefon 04261-63039-60.

 

DATUM

1. Oktober 2018

AUTOR

Anette Meyer
BILDER (1)
Ein Spielhaus und vieles mehr findet sich im Betreuungsraum gleich neben dem Beratungsraum
Ein Spielhaus und vieles mehr findet sich im Betreuungsraum gleich neben dem Beratungsraum
Ein Spielhaus und vieles mehr findet sich im Betreuungsraum gleich neben dem Beratungsraum

KONTAKTE

Ellen Keusen

Arbeitsbereiche im Kirchenkreis: 
Diakonisches Werk
Ellen
Keusen
Kirchenkreissozialarbeiterin
Am Kirchhof 12
27356
Rotenburg-Wümme
Tel.: 
04261-63039-50
Fax: 
04261-63039-55