Kirchenmusik im Kirchenkreis

Die Kirchenmusik im Kirchenkreis Rotenburg ist sehr bunt, vielfältig und aktiv.

Vokalchöre und Kantoreien, Gospelchöre, Kinderchöre, Posaunenchöre und Kirchenbands treffen sich regelmäßig zu Übungsstunden und sind in rund 80 Konzerten und zahlreichen Gottesdiensten zu hören.

In den Kirchen erklingen Orgeln aus unterschiedlichen Zeiten: "alte Damen" von Röver und Furtwängler & Hammer und Neubauten aus den letzten 50 Jahren von Führer, Hammer, Hillebrand, Klais, Janke, Becker lassen die Musik vieler Epochen schön und authentisch erklingen.

Seiten

8. Dez. 2019 - 17:00 Uhr
Scheeßel
Konzert am 2. Advent
Veranstaltungsort:
St.-Lucas-Kirche

Die Kirchengemeinde läddt zum Adventskonzert in die Scheeßeler St.-Lucas-Kirche ein. Die Lucas-Kantorei hält einige besinnliche Chorstücke zum Advent vor. Das Blockflötentrio Ménage à bois mit Sarah Herpich, Christiane Wilke und Andreas Winterhalter wird einige Trios für Altflöten aus der Barockzeit präsentieren. Das Ensemble erfreut sich und sein Publikum mit historischen Altblockflöten, die einen halben Ton tiefer gestimmt sind als die modernen. Abgerundet wird der Konzertnachmittag durch Orgelwerke von Dietrich Buxtehude und einige französische Noels.

Der Eintritt ist zwar frei, doch freuen sich die Ausführenden über eine großzügige Spende zugunsten der Scheeßeler Kirchenmusik.

1. Dez. 2019 - 15:30 Uhr
Ahausen
Adventskonzert
Veranstaltungsort:
Marienkirche Ahausen

mit Pn. Wauer-Höflich und dem Marienchor.

Anschließend Weihnachtsbasar im Gemeindehaus.

 

3. Jan. 2020 - 20:00 Uhr
Schneverdingen Markus
Die Himmlische Nacht der Tenöre am 03.01.2020 ...
Veranstaltungsort:
Eine-Welt-Kirche

Drei Opernsänger bieten live begleitet von einem Streichensemble ein Klassik-Highlight der besonderen Art. In diesen Konzerten stehen nur die Musik, die Gesangsqualität und die exzellente Begleitung der vier bulgarischen Musikerinnen im Vordergrund. Es gibt keine Kostümshow und auch sonst gab es keine aufdringliche Effekthascherei. Neli Hazan (Violoncello), Evgenia Palazova (Violine), Milena Ivanova (Violine) und Valentina Vassileva-Filadelfefs (Piano) saßen im Halbkreis hinter den Sängern, sodass man ihnen beim Spielen zusehen konnte.

Die musikalische Reise in das Mutterland großer Opernkomponisten, nach Bella Italia, dauert etwa zwei Stunden. In dieser Zeit servieren Georgios Filadelfefs, Boris Taskov und Georgi Dinev – ein Grieche und zwei Bulgaren – sowie ein vierköpfiges Kammerorchester eine vortreffliche Hommage an bedeutende musikalische Meisterwerke. 

Temperamentvolle Leidenschaft und überschwängliche Freude sind die Charakteristika der italienischen Lebensart, die Komponisten wie Giuseppe Verdi, Ruggero Leoncavallo, Ernesto De Curtis und Puccini musikalisch zum Ausdruck brachten. Die drei Tenöre interpretieren deren Werke stimmlich erstklassig. Zum Dahinschmelzen sind die Momente, wenn die Tenöre zusammen die Canzone „Passione“ von Tagliaferri singen und stimmungsvoll, bei Arien wie „La donna e mobile“.

Eintrittskarten gibt es zum  Preis von 29,90 Euro bei den bekannten Vorverkaufsstellen und im Kirchenbüro der Markusgemeinde.

Seiten