Der Kirchenkreis Rotenburg

So ist Kirche hier im Kirchenkreis Rotenburg. Das macht sie. Dazu ist sie in unserer Welt nützlich und notwendig. Das sind die Menschen, die sich hier engagieren. Das sind ihre Erfahrungen, Ideen und Ziele. Und immer wieder wird deutlich: In dieser Kirche ist Platz, um selbst dabei zu sein, mitzuerleben und auch mitzugestalten.

Aktion Brot für die Welt startet

Mit den Gottesdiensten am Ersten Advent eröffnen die Gemeinden des Kirchenkreises Rotenburg traditionell die alljährliche Brot-für-die-Welt-Aktion. In diesem Jahr haben sie sich darauf geeinigt, ein Bewässerungsprojekt zur Unterstützung von Bauern in Malawi in den Mittelpunkt zu stellen.

Achtzig Prozent der Bevölkerung Malawis, einem Land im Südosten Afrikas, leben von der Landwirtschaft. Ob die Menschen eine Ernte einbringen, mit der sie durch das Jahr kommen, hängt vom Regen ab. In Folge des Klimawandels fällt der jedoch immer häufiger spärlich aus. Oder extreme Regenfälle waschen die Humusschicht von den Hängen und mit ihr Saatgut und Setzlinge. Dann sind die Menschen von Mangelernährung bedroht – oder müssen sogar hungern.
So ist es viele Jahre lang auch John Chimwayi, einem Kleinbauern aus dem Dorf Samuti, ergangen. Dank der Unterstützung von Brot für die Welt konnte die evangelische Hilfsorganisation CARD das kleine Dorf an ein neu entstandenes Bewässerungssystem anschließen. Jetzt müssen Chimwayi und seine Familie sowie alle anderen Bauernfamilien des Dorfes nicht mehr um ihre Ernte fürchten. Alle haben mittlerweile ihre Produktion ausgeweitet und damit ihr Lebensniveau stark verbessert. Chimwayi baut nun neben Mais auch Tomaten, Bohnen, Erbsen, Chinakohl sowie viele lokale Gemüsesorten an. „Wir essen jetzt gesünder“, sagt der 56-Jährige.
Das evangelische Hilfswerk „Brot für die Welt“ leistet seit mehr als 50 Jahren in den Ländern des Südens Hilfe zur Selbsthilfe – und macht sich stark für die Rechte der Armen und Benachteiligten in einer globalisierten Welt. Jedes Jahr unterstützt „Brot für die Welt“ etwa 1.000 Projekte und 800 Partnerorganisationen in mehr als 70 Ländern Afrikas, Asiens, Lateinamerikas und Osteuropas.
Der Kirchenkreis Rotenburg freut sich über jede Spende in der Advents- und Weihnachtszeit. Auch Überweisungen auf das Spendenkonto des Kirchenkreises mit dem Vermerk „Brot für die Welt“ sind möglich. Kirchenamt in Verden – Sparkasse Rotenburg-Bremervörde – IBAN DE40 2415 1235 0025 1585 85.

 

BU 1:

Dank eines neuen Bewässerungssystems gedeihen John Chimwayis Pflanzen jetzt prächtig

DATUM

23. November 2016

AUTOR

Anette Meyer
BILDER (1)
Dank eines neuen Bewässerungssystems gedeihen John Chimwayis Pflanzen jetzt prächtig
Dank eines neuen Bewässerungssystems gedeihen John Chimwayis Pflanzen jetzt prächtig
Dank eines neuen Bewässerungssystems gedeihen John Chimwayis Pflanzen jetzt prächtig

KONTAKTE

Dietmar Meyer

Dietmar
Meyer
Pastor
Kirchstraße 7
27367
Sottrum
Tel.: 
(04264) 422