Kirchenmusik im Kirchenkreis

Die Kirchenmusik im Kirchenkreis Rotenburg ist sehr bunt, vielfältig und aktiv.

Vokalchöre und Kantoreien, Gospelchöre, Kinderchöre, Posaunenchöre und Kirchenbands treffen sich regelmäßig zu Übungsstunden und sind in rund 80 Konzerten und zahlreichen Gottesdiensten zu hören.

In den Kirchen erklingen Orgeln aus unterschiedlichen Zeiten: "alte Damen" von Röver und Furtwängler & Hammer und Neubauten aus den letzten 50 Jahren von Führer, Hammer, Hillebrand, Klais, Janke, Becker lassen die Musik vieler Epochen schön und authentisch erklingen.

Seiten

16. Feb. 2018 - 19:30 Uhr
Scheeßel
Stiftungskonzert mit Eli Lohof und Elke Oppermann
Veranstaltungsort:
St.-Lucas-Kirche

„Das war unser erstes Konzert in einer Kirche. Und es war eines unserer schönsten.“ So äußerten sich Eli Lohof und Elke Oppermann spontan nach ihrem Benefizkonzert für die St.-Lucas-Stiftung Scheeßel im April 2013. Mehr als 500 Besucher hatten sie in ihren Bann gezogen.
Dem ersten soll nun am Freitag, 16.2., in der Scheeßeler St.-Lucas-Kirche ein zweites Konzert folgen. Wieder wird es ein Benefizkonzert zugunsten der St.-Lucas-Stiftung sein. Und das aus gegebenem Anlass:Alle Zuwendungen an die Stiftung, die vom 1. Juli 2017 bis 30. Juni 2019 eingehen, werden durch die Landeskirche im Verhältnis 3:1 bonifiziert, d.h. je Zuwendung von 3 Euro legt sie einen Euro drauf.
Karten gibt es in der Sonnenapotheke, in der Buchhandlung Lesezeichen, im Kirchenbüro und an der Abendkasse. Die Eintrittskarten kosten 10 Euro für Erwachsene und 5 Euro für Schüler und Studenten. Einlass ist um 19 Uhr, der Beginn ist um 19.30 Uhr.

16. Mär. 2018 - 19:00 Uhr
Scheeßel
9. Saalkonzert - Cellomusik
Veranstaltungsort:
Harmshaus

Beim 9. Saalkonzert im Harmssaal ist der Barockcellist Ludwig Frankmar aus Berlin zu Gast.
Ludwig Frankmar, geb. 1960, stammt aus einer schwedischen Kirchenmusikerfamilie. Nach Studien in seiner Heimatstadt Malmö bei Guido Vecchi war er als Orchestermusiker an der Barcelona Oper und als Solocellist der Göteborger Oper tätig, sowie – nach Studien bei Thomas Demenga an der Musik-Akademie Basel – als Solocellist der Camerata Bern. Als er 1995 den Orchesterberuf verließ, beschäftigte er sich zuerst vor allem mit zeitgenössischer Musik. Kontakte und Zusammenarbeit mit Kirchenmusikern führten ihn zur Alten Musik und zur historischen Aufführungspraxis.

Für diesen Abend sind die Karten an der Konzertkasse erhältlich.

23. Feb. 2018 - 19:00 Uhr
Scheeßel
8. Saalkonzert - Klavier und Gesang
Veranstaltungsort:
Harmshaus

Das 8. Saalkonzert im Harmshaus ist ein Liederabend, der von Nina Böhlke (Mezzosopran) und Andreas Winterhalter (Klavier) gestaltet wird. Thematisch geht es um die Liebe und um das, was aus Liebe heraus möglich ist, sowohl in der Beziehung zwischen Menschen als auch aus einer Beziehung zu Gott heraus. Die beiden Liederzyklen, die das zum Inhalt haben, sind von Robert Schumann (Frauenliebe und –leben, Op. 42) und Alexander Zemlinsky (Sechs Gesänge Op. 13). Ergänzend wird es Klavierwerke von Chopin und Debussy zu hören geben.

Eintrittskarten sind an der Konzertkasse erhältlich.

Seiten