Kirchenmusik im Kirchenkreis

Die Kirchenmusik im Kirchenkreis Rotenburg ist sehr bunt, vielfältig und aktiv.

Vokalchöre und Kantoreien, Gospelchöre, Kinderchöre, Posaunenchöre und Kirchenbands treffen sich regelmäßig zu Übungsstunden und sind in rund 80 Konzerten und zahlreichen Gottesdiensten zu hören.

In den Kirchen erklingen Orgeln aus unterschiedlichen Zeiten: "alte Damen" von Röver und Furtwängler & Hammer und Neubauten aus den letzten 50 Jahren von Führer, Hammer, Hillebrand, Klais, Janke, Becker lassen die Musik vieler Epochen schön und authentisch erklingen.

Seiten

3. Nov. 2017 - 19:30 Uhr
Scheeßel
Konzert der Lucas-Kantorei
Veranstaltungsort:
St.-Lucas-Kirche Scheeßel

Am Freitag, dem 3.11. um 19.30 Uhr findet in der Kirche das Konzert der Lucas-Kantorei statt. Unterstützt vom Kammer-Sinfonieorchester aus Bremen und Solisten wird die "Nelson-Messe" von Joseph Haydn aufgeführt. Dieses chorlastige Werk entstand im Auftrag des Fürsten Esterhazy zur Zeit der napoleonischen Kriege und trägt daher den eigentlichen Titel: Messe in Bedrängnis. Der Name "Nelson-Messe" entstand, weil Fürst Esterhazy diese Messe zu Ehren eines Besuchs von Lord Nelson spielen ließ. Der Kartenvorverkauf findet ab dem 9.10. in der Sonnenapotheke statt.

31. Okt. 2017 - 15:15 Uhr
Scheeßel
Musikalische Aktion zum Reformationsjubiläum
Veranstaltungsort:
Platz am Scheeßeler Rathaus

Der Posaunenchor Scheeßel-Lauenbrück wird am 31.10.2017 zum 500. Jubiläum der Reformation durch Martin Luther um 15.17 Uhr auf dem neugestalteten Platz vor dem Scheeßeler Rathaus unter anderem den Luther-Choral "Ein feste Burg ist unser Gott" spielen.

4. Nov. 2017 - 17:00 Uhr
Schneverdingen Markus
Wolfgang Kalb tritt in der Eine-Welt-Kirche auf!
Veranstaltungsort:
Eine-Welt-Kirche

Mehr als 40 Jahre spielt und singt Wolfgang Kalb akustischen Blues, vorwiegend Country und Blues, angereichert durch Ragtimes, Gospelsongs oder auch Jazzballaden. Im Fingerpickingspiel oder mit der Bottleneckspielweise auf der Dobrogitarre interpretiert er die Lieder der alten Meister auf eigene Weise. Er verändert Musik und Texte und passt sie an seine persönliche Situation an. Sein Repertoire umfasst die Spielweisen seiner Vorbilder wie Blind Blake, Robert Johnson, John Hurt und anderen Vertretern des Country Blues aus den 20er und 30er Jahren. Unüberhörbar sind allerdings auch die musikalischen Einflüsse von Muddy Waters oder von John Lee Hooker. Seine Stimme gilt als ehrlich. persönlich und authentisch, trotzdem ist er den Orgininalen sehr ähnlich.

Der Eintritt ist frei. Um eine Spende am Ausgang wird gebeten.

Seiten